• Zum Museum Kunstmuseum Moritzburg Halle
    • Das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) präsentiert Werke der bildenden und angewandten Kunst von der Antike bis in die Gegenwart. Es ist das derzeit einzige deutsche Kunstmuseum, das mit den Ausstellungsbereichen zur Kunst in den beiden deutschen Diktaturen 1933 bis 1945 ("Drittes Reich") und 1945 bis 1990 (SBZ/DDR) das schwierige kulturelle Erbe dauerhaft präsentiert.

  • Gustav Klimt - Bildnis Marie Henneberg
    Gustav Klimt - Bildnis Marie Henneberg
    Gustav Klimt - Bildnis Marie Henneberg
    Gustav Klimt (1862 – 1918)

    Bildnis Marie Henneberg, 1901/02

    Nur vier Gemälde von Gustav Klimt befinden sich in deutschen Sammlungen. Der berühmteste Vertreter des Wiener Jugendstils und Mitbegründer der Wiener Secession malt das Porträt der Marie Henneberg in den Jahren 1901/02.

    Kunstwerk entdecken
  • Lyonel Feininger - Der Dom in Halle
    Lyonel Feininger - Der Dom in Halle
    Lyonel Feininger - Der Dom in Halle
    Lyonel Feininger (1871 – 1956)

    Der Dom in Halle, 1931

    1929 erhält Lyonel Feininger als Artist in Residence der Stadt und des Kunstmuseums in der Moritzburg den Auftrag, Ansichten der Saalestadt zu malen. Im eigens für ihn eingerichteten Atelier im Torturm der Moritzburg entstehen bis 1931 insgesamt elf bemerkenswerte Ansichten, darunter die des Doms.

    Kunstwerk entdecken
  • Edvard Munch - Porträt Dr. Max Linde
    Edvard Munch - Porträt Dr. Max Linde
    Edvard Munch - Porträt Dr. Max Linde
    Edvard Munch (1863 – 1944)

    Porträt Dr. Max Linde, 1904

    Edvard Munch (1863 – 1944), der norwegische Wegbereiter des Expressionismus, lernt den Lübecker Augenarzt und Sammler Moderner Kunst, Dr. Max Linde (1862 – 1940), im Jahr 1902 kennen, als dieser das Gemälde „Fruchtbarkeit“ (1899/1900, Privatbesitz) von ihm erwirbt.

    Kunstwerk entdecken
  • Paula Modersohn Becker - Feldblumenstrauß
    Paula Modersohn Becker - Feldblumenstrauß
    Paula Modersohn Becker - Feldblumenstrauß
    Paula Modersohn Becker (1876 – 1907)

    Feldblumenstrauß, 1906

    Das Werk wirkt untypisch, denn die meisten Bilder von Paula Modersohn-Becker widmen sich Menschen, oft in familiären Situationen, oder Landschaften. Doch auch der Feldblumenstrauß vereint zwei Hauptmerkmale ihres Schaffens: die Suche nach dem Wesen der Dinge und die formale Reduktion.

    Kunstwerk entdecken
  • Franz Marc - Weiße Katze
    Franz Marc - Weiße Katze
    Franz Marc - Weiße Katze
    Franz Marc (1880 – 1916)

    Weiße Katze, um 1912

    Auf ihrem dicken, kuscheligen Kissen hat es sich die weiße Katze bequem gemacht. Sie schläft friedlich. Das farbenfrohe Gemälde Franz Marcs strahlt Wärme und Gemütlichkeit aus – ein Liebling vieler Besucherinnen und Besucher des Kunstmuseums.

    Kunstwerk entdecken
  • Albert Ebert - Mädchenakt vor dem Spiegel
    Albert Ebert - Mädchenakt vor dem Spiegel
    Albert Ebert - Mädchenakt vor dem Spiegel
    Albert Ebert (1906 – 1976)

    Mädchenakt vor dem Spiegel, 1964

    Im Werk von Albert Ebert verbinden sich paradiesische Träume mit liebenswürdigem Realismus, verschmitzter Humor mit einsichtiger Lebensphilosophie. Der gelernte Maurer aus Halle (Saale) verfolgt seine Liebe zur großen Kunst sein Leben lang, ohne je ein Kunststudium abzuschließen.

    Kunstwerk entdecken
  • Willy Wolff - Heiteres
    Willy Wolff - Heiteres
    Willy Wolff - Heiteres
    Willy Wolff (1905 – 1985)

    Heiteres, 1967

    Pop Art in der DDR! Das Bild greift eine westliche Kunstrichtung auf, die vor allem mit dem Namen des amerikanischen Künstlers Andy Warhol verbunden ist, der Produkte der Warenwelt und die Sprache der Werbung als künstlerische Strategie verwendet.

    Kunstwerk entdecken
  • Max Beckmann - Doppelbildnis Max Beckmann und Minna Beckmann-Tube
    Max Beckmann - Doppelbildnis Max Beckmann und Minna Beckmann-Tube
    Max Beckmann - Doppelbildnis Max Beckmann und Minna Beckmann-Tube
    Max Beckmann (1884 – 1950)

    Doppelbildnis Max Beckmann und Minna Beckmann-Tube, 1909

    Schon in Beckmanns frühen Gemälden ist angelegt, was er Zeit seines Lebens verfolgt: das Nicht-Sichtbare in seinen Bildmotiven sichtbar zu machen. Hier zeigt er sich als jungen aufstrebenden Künstler, der sich, wie die Körpersprache zeigt, zugleich auf seine junge, schöne Frau bezieht: ohne sie ist auch er als Mann und Künstler – nicht vollkommen!

    Kunstwerk entdecken
  • Werner Tübke - Lebenserinnerungen des Dr. jur. Schulze II
    Werner Tübke - Lebenserinnerungen des Dr. jur. Schulze II
    Werner Tübke - Lebenserinnerungen des Dr. jur. Schulze II
    Werner Tübke (1929 – 2004)

    Lebenserinnerungen des Dr. jur. Schulze II, 1965

    Drei Jahre lang widmet sich der Maler dem Thema eines fiktiven ehemaligen NS-Richters und kritisiert so die fehlende Aufarbeitung der nationalsozialistischen Verbrechen. Von 1965 bis 1967 entstehen ein Dutzend Gemälde, 15 Aquarelle und 65 Zeichnungen.

    Kunstwerk entdecken
  • Willi Sitte - Stillleben mit Brille
    Willi Sitte - Stillleben mit Brille
    Willi Sitte - Stillleben mit Brille
    Willi Sitte (1921 – 2013)

    Stillleben mit Brille, 1963

    Willi Sitte gehört heute zu den umstrittensten Künstlern der DDR – sein Leben war ein beständiges Miteinander von Kunst und Politik, und sein Werk definiert sich gerade aus dieser Reibung.

    Kunstwerk entdecken
  • Hermann Bachmann - Mohn vor der Reife
    Hermann Bachmann - Mohn vor der Reife
    Hermann Bachmann - Mohn vor der Reife
    Hermann Bachmann (1922 – 1995)

    Mohn vor der Reife, 1950/52

    Eine Sinfonie in Grau und Blau, mit einigen zarten Akzenten in Weiß und Ocker – das Landschaftsbild stößt zu Beginn der 1950er Jahre auf heftige Kritik. 70 Jahre später ist kaum vorstellbar, was so anstößig an einem vermeintlich harmlosen Mohnfeld sein sollte.

    Kunstwerk entdecken
  • El Lissitzky - Proun 93 (Konischer)
    El Lissitzky - Proun 93 (Konischer)
    El Lissitzky - Proun 93 (Konischer)
    El Lissitzky (1890 – 1941)

    Proun 93 (Konischer), um 1923

    Mit seinen Proun-Werken revolutioniert El Lissitzky Anfang der 1920er Jahre die Malerei und verbindet sie mit den Ideen für eine neue Architektur. Beides hat er studiert. Dieses Bild gehört zu den schönsten des künstlerischen Konzeptes des russischen Avantgarde-Künstlers.

    Kunstwerk entdecken
  • Helga Paris - Aus der Serie Häuser und Gesichter in Halle
    Helga Paris - Aus der Serie Häuser und Gesichter in Halle
    Helga Paris - Aus der Serie Häuser und Gesichter in Halle
    Helga Paris (*1938)

    Aus der Serie Häuser und Gesichter in Halle, 1983 – 1985

    Hoch empor ragt die Fasanenfeder in der Hand der älteren Dame. Ihr Blick geht gerade in die Kamera. Im Hintergrund mischen sich mondäne Hausfassaden mit aufgerissenem Straßenpflaster. Das ausdrucksstarke Porträt ist Teil der Fotoserie „Häuser und Gesichter“ von Helga Paris.

    Kunstwerk entdecken
  • Hermann Glöckner - Fünf Strahlen, zweimal reflektiert
    Hermann Glöckner - Fünf Strahlen, zweimal reflektiert
    Hermann Glöckner - Fünf Strahlen, zweimal reflektiert
    Hermann Glöckner (1889 – 1987)

    Fünf Strahlen, zweimal reflektiert, um 1932

    Unbeirrt von staatlichen Zwängen verfolgt Glöckner seinen Weg zur Abstraktion ein Leben lang. Dafür nimmt er viele berufliche Diskriminierungen in Kauf, doch weder die Kunstdoktrin der Nationalsozialisten noch die der DDR bringen ihn davon ab.

    Kunstwerk entdecken
  • Adolf Senff - Bildnis einer Italienerin
    Adolf Senff - Bildnis einer Italienerin
    Adolf Senff - Bildnis einer Italienerin
    Adolf Senff (1785 – 1863)

    Bildnis einer Italienerin, 1840

    Der aus Halle (Saale) stammende Künstler Carl Adolf Senff reist 1816 nach Italien – und bleibt 32 Jahre lang. Erst 1848 kehrt er in die Heimat zurück. In Italien entsteht eine Reihe von lebensgroßen Frauenporträts. Das „Bildnis einer Italienerin“ malt er bei einem seiner Aufenthalte auf Ischia im Golf von Neapel.

    Kunstwerk entdecken
  • Hans Finsler - 3 Eier auf Waffelpapier I
    Hans Finsler - 3 Eier auf Waffelpapier I
    Hans Finsler - 3 Eier auf Waffelpapier I
    Hans Finsler (1891 – 1972)

    3 Eier auf Waffelpapier I, 1929

    1925 entdeckt der Fotograf Hans Finsler das Ei als Motiv, um seine Idee einer „optischen Grammatik“, einer visuellen Sprache der Fotografie zu erproben.

    Kunstwerk entdecken
  • Karl Völker - Beton
    Karl Völker - Beton
    Karl Völker - Beton
    Karl Völker (1889 – 1962)

    Beton, um 1924

    Der in Halle geborene Maler Karl Völker widmet sich oft sozialen Themen. Die seit dem Ersten Weltkrieg in der Umgebung der Saalestadt entstehenden Industrieanlagen sind für ihn Ausdruck des modernen Lebens, mit einer Architektur, die sich der reinen Funktion unterordnet.

    Kunstwerk entdecken
  • Hans von Aachen - Diana
    Hans von Aachen - Diana
    Hans von Aachen - Diana
    Hans von Aachen (1562 – 1615)

    Diana, Ende 16. Jahrhundert

    Das großformatige Gemälde der Jagd- und Mondgöttin Diana hing vermutlich einst in den herrschaftlichen Räumen Kaiser Rudolfs II. in Prag. Hans von Aachen malt als Hofmaler des habsburgischen Monarchen mehrere Versionen der Diana in unterschiedlichen Kompositionen.

    Kunstwerk entdecken
  • Damien Lhomme - Vanitas Stillleben
    Damien Lhomme - Vanitas Stillleben
    Damien Lhomme - Vanitas Stillleben
    Damien Lhomme (1600 – 1671)

    Vanitas-Stillleben, um 1620 – 1630

    Das Gemälde gilt als „eines der schönsten französischen Stillleben des 17. Jahrhunderts“, so zu lesen im Gesamtverzeichnis Französischer Kunst des 17. und 18.
    Jahrhunderts in deutschen Sammlungen. Es weist die für Vanitas-Stillleben typischen Merkmale auf, bietet aber auch einige Besonderheiten.

    Kunstwerk entdecken